Firmenportraits
PM_2_Mio-FB
Urlaubsguru Unternehmen des Jahres

Unna/Holzwickede. Die Firma UNIQ ist eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen im Kreis Unna. Im Sommer 2014 als Zweimann-Projekt auf einem Balkon in Unna in der Freizeit gegründet, hat sich Urlaubsguru.de mittlerweile zu einer der größten Internetseiten zum Thema Reisen entwickelt. Schnell kamen weitere Projekte hinzu – die ersten Mitarbeiter wurden fest eingestellt. Das erste Büro an der Friedrich­Ebert­Straße in Unna­Königsborn wurde fix zu klein; der Heimat wollte die „Krahn & Marx GbR“ aber treu bleiben. Den Kreis Unna nahm man in den Firmennamen auf: UNIQ war geboren; schon zuvor wurden im Februar 2014 die neuen Geschäftsräume am Rhenus Platz 2 in Holzwickede bezogen.

100 Mitarbeiter in Europa

Beinahe 100 Mitarbeiter arbeiten nun an vier Standorten – neben Holzwickede ist UNIQ auch in den Niederlanden, Österreich und Polen vertreten – für immer neue, frische Netz­inhalte. Schnäppchen, Infos und Tipps zu Reisen, Haustieren, Freizeitspaß, Sport und noch viel mehr. Das dynamische Team schafft es, die Leser zu begeistern. Und mit der Begeisterung steigt auch der Erfolg. „Dass wir nun zu Unternehmern des Jahres ausgezeichnet werden, freut uns sehr“, sagt Daniel Krahn, Gründer von UNIQ. „Wir sind wohl ein sehr gutes Beispiel dafür“, ergänzt Daniel Marx, „dass der Strukturwandel im Revier gelingen kann. Wir konkurrieren mit namhaften Firmen in Hamburg, Berlin oder München – und immer mehr Fachkräfte entscheiden sich aber bewusst für UNIQ in Westfalen. Das macht uns stolz.“

Feel Good Manager

Das liegt, da sind sich die jungen Gründer sicher, auch an der unvergleichlichen Arbeitsatmosphäre. Denn im Spätsommer vergangenen Jahres stellte die Firma als eine der ersten im Kreis Unna einen Feel Good Manager ein. Er kümmert sich um die Sorgen und Nöte der Mitarbeiter, organisiert Wohngemeinschaften für internationale Kollegen und plant Firmenfeiern, von denen es viele gibt. Dass es täglich frisches Obst und kostenfreie Getränke gibt, versteht sich von selbst. „Wir müssen uns bei den Arbeitsbedingungen von anderen Firmen abheben – oft macht genau das den entscheidenden Unterschied aus“, sagt Daniel Marx und Daniel Krahn ergänzt: „Ja, zur Unternehmenskultur bei uns gehört ein hoher Wohlfühlfaktor.“ Eine Mitarbeiterin beschrieb es in einem Fernseh­Interview einmal so: „Das ist hier kein klassischer Arbeitsplatz. Das ist so, als ob gute Freunde sich acht Stunden am Tag treffen und gemeinsam an spannenden Projekten arbeiten.“

Auszeichnung als Verpflichtung

Die Auszeichnung als „Unternehmer des Jahres“ wollen Daniel Krahn und Daniel Marx zum Anlass nehmen, auch in Zukunft für die Mitarbeiter alles zu geben. „Wenn wir alles für unser Team tun, können wir auch erwarten, dass die Mitarbeiter alles für den Erfolg der Firma tun.“

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben!
Hinterlasse einen Kommentar