Aktuell
Polizei-Einsatz im Rathaus

Für Aufregung sorgte der Polizeieinsatz im Rathaus Unna. Ein Anrufer hatte zuvor mehrere Personen mit Schusswaffen im Rathaus gesehen. Die Beamten umstellten das Gebäude und schickte die Personen, die sich in der Nähe befanden, aus der Gefahrenzone. Im Foyer wurden anschließend sieben, der Polizei gut bekannte Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren aus Unna, Kamen und Welver angetroffen. Ein 17-jähriger aus Unna und ein 15-jähriger Junge aus Welver hatten blau-orangene Spielzeugpistolen aus Plastik dabei, mit denen man Pfeile mit Saugnäpfen verschießen konnte. Bedingt durch das schlechte Wetter waren sie nach eigenen Aussagen zum „Rumspielen“ ins Rathaus gegangen. Bei dem 17-jährigen wurde außerdem ein Messer gefunden, das er in der Tasche hatte. Bei dem 15-jährigen stellten die Beamten Betäubungsmittel sicher. Die beiden wurden mit zur Polizeiwache genommen, wo Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz gefertigt wurden. Danach wurde der 17-jährige entlassen und der 15-jährige seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Die anderen fünf wurden aus dem Rathaus verwiesen.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben!
Hinterlasse einen Kommentar