Freizeit
HSC-Kooperation mit dem Campus

Der Holzwickeder Sportclub und die Hochschule für Gesundheit, Sport und Management streben eine Kooperation an und haben dafür einige konkrete Maßnahmen ins Auge gefasst. Das wurde bei einem Informationsgespräch deutlich, zu dem sich jetzt Mitglieder des HSC-Aufsichtsrates und des erweiterten Vorstandes mit dem Leiter des Hochschulcampus, Diplom-Sportwissenschaftler Christian Kunert, im Campus in Unna-Massen trafen.

So sind unter anderem im Bereich der Jugendarbeit und hier speziell auf der Trainings- und Mitarbeiterebene Möglichkeiten einer Zusammenarbeit erkennbar, die demnächst zwischen Verein und Campus in intensiven Gesprächen ausgelotet werden sollen. Ähnliches gilt für die Bereiche Marketing und Sponsoring. In Sachen Praktika hat der Verein bereits erste und gute Verbindungen mit dem Campus: In der HSC-Gesundheitssportabteilung ist derzeit ein Student aus Massen als Praktikant tätig. Neben der konkreten Zusammenarbeit in der Vereins- und Nachwuchsarbeit wird auch eine Kooperation zwischen HSC und Hochschulcampus bei der Anwendung und Nutzung des Internet-Fernsehens erwogen. Das soll ebenfalls Gegenstand  weiterführender Gespräche sein,
wie der Aufsichtsratsvorsitzende Jenz Rother und sein Stellvertreter Prof. Dr. Gerd Grube am Ende des aufschlussreichen Gesprächs im Massener Campus betonten.
Bild Zum Gespräch über eine mögliche Kooperation waren jetzt Mitglieder des erweiterten HSC-Vorstandes und -Aufsichtsrates zu Gast bei der Hochschule für Gesundheit, Sport und Management in Unna-Massen: (von rechts) Jugendausschussmitglied Frank Spiekermann, Marketingleiter Dr. Michael Golek, Geschäftsführer Günter Schütte, Aufsichtsratsvorsitzender Jenz Rother, Campusleiter Christian Kunert, Gesundheitssportleiterin Susanne Werbinsky, der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Gerd Grube, die Aufsichtsratsmitglieder Rolf Unnerstall und Udo Speer sowie Jugendleiter Uwe Mecklenbräucker.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben!
Hinterlasse einen Kommentar