Panorama
Drogen in der Butterdose

„Insgesamt wurden 1.117 Gramm Amphetamin mit einem Straßenverkaufswert von knapp 14.000 Euro sichergestellt“, so Andrea Münch, Pressesprecherin des Hauptzollamts Dortmund, nach der Kontrolle eeines niederländischen Fahrzeuges, das die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Dortmund auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover an der Anschlussstelle „Kamen/Bergkamen“ aus dem Verkehr gezogen haben.

Der niederländische Fahrer und sein finnischer Beifahrer (27 und 33 Jahre) gaben an, auf dem Weg nach Berlin zu sein. Sie wollten dort ein Konzert besuchen. Betäubungsmittel, Waffen, hochsteuerbare Waren oder mehr als 10.000 Euro Bargeld hätten sie nicht dabei. Bei der Durchsicht des Pkws entdeckten die Zöllner hinter der umgeklappten Rücksitzbank zwei Kunststoffdosen, die mit einer weißen Paste befüllt waren. Ein durchgeführter Rauschgiftschnelltest reagierte positiv auf Amphetamin. Der Fahrer hatte zudem ein Butterflymesser und drei Tütchen mit weißer Paste in den Hosentaschen. Beide Männer wurden wegen Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorläufig festgenommen.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben!
Hinterlasse einen Kommentar