Aktuell
Bluttat am Bahnhof

Bluttat unter Geschwistern: Bei der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof meldete sich ein Mann aus Unna (20) und erklärte, dass er mit seiner eigenen Schwester in Streit geraten sei. Diese soll ihm dann eine Glasscherbe in den Körper gerammt haben. Anschließend habe er sofort die Flucht ergriffen und sich bei der Bundespolizei gemeldet. Rettungsdienstmitarbeiter versorgten den unter Schock stehenden 20-Jährigen und brachten ihn in eine Dortmunder Klinik. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die Schwester des Unneraners ein.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben!
Hinterlasse einen Kommentar