Aktuell
1000 Schutzengel zum 2. Geburtstag

Die Polizei sagt: Die 75-jährige Autofahrerin und der Bauarbeiter hatten bei diesem Verkehrsunfall in Schwerte „1000 Schutzengel“. Die Seniorin wollte von der Offerbachstraße nach links in die Letmather Straße einbiegen, als sich plötzlich die Arretierung ihres Fahrersitzes löste und sie mit dem Sitz nach hinten rutschte. Hierdurch verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr nach links in besagte Baustelle. Dort durchbrach sie die Absperrungen und fuhr auf eine zirka vier Meter tiefe Baugrube zu. „Nur durch viel Glück kam das Fahrzeug direkt neben der Baugrube zum Stehen“, so die Polizei: „In dieser lag eine Hauptwasserleitung frei, die bei einem Absturz des PKW gebrochen wäre und die Baugrube innerhalb von Sekunden geflutet hätte.“ Und: Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich ebenfalls ein Bauarbeiter in der Grube, der den Unfall unversehrt überstand. Übrigens: Da dessen Frau genau am Tag des Unfalls Geburtstag hat, will der Mann seinen nunmehr zweiten Geburtstag mit seiner Frau zusammen feiern.

 

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben!
Hinterlasse einen Kommentar